OFFENBARUNGSPFLICHT VS. BAGATELLE

Wenn ein Kfz verkauft werden soll, stellt sich unweigerlich die Frage, ob dieses als „unfallfrei“ beworben werden kann, was einen Preisvorteil verspräche.

abei spielen die Art und Schwere eines möglichen Vorschadens eine entscheidende Rolle, denn offenbarungspflichtig ist ein Schaden, wenn er nicht mehr als „Bagatellschaden“ einzustufen ist. Solche Schäden bilden die Grenze.

Wir bieten als innovative Rechtsanwaltskanzlei mit einem kompetenten Team von Anwälten und der Unterstützung von unseren freundlichen Angestellten und Azubis eine anspruchsvolle und qualifizierte Vollzeitstelle in Heinsberg. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann bewerben Sie sich bei uns als:

Rechtsanwaltsfachangestellte

Im Jahr 2015 erreichte eine bislang unvergleichliche Welle an Kriegsflüchtlingen und politisch Verfolgten das europäische Festland. Auslöser für diese dramatische Fluchtbewegung war vor allem der andauernde Bürgerkrieg in Syrien. Viele, vor allem gut ausgebildete Syrer flohen vor den Folgen des Bürgerkrieges nach Europa.

Bundesverwaltungsgericht 2015 - 2017

Das Städtebaurecht (BauGB) ist erheblich in Bewegung. In der Praxis spielen Bebauungspläne im Bereich der Innenentwicklung und der Anwendung des beschleunigten Verfahrens eine erhebliche Rolle. Die §§ 13a und 13b (neu), verkörpern diese Bewegung auf der Gesetzesebene. Eine höchstrichterliche Rechtsprechung zu 13a BauGB existiert bereits.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 19.07.2017 entschieden, dass

  1. der Käufer sein mangelhaftes Fahrzeug zum Verkäufer bringen (lassen) muss,
  2. der Verkäufer die Transportkosten übernehmen muss,
  3. der Käufer, der Verbraucher ist, einen Vorschussanspruch auf diese Kosten hat,

Unterkategorien

Zum Seitenanfang